CookWildestKochbuch BuchCover
Cook Wildest Kochbuch - Buch Cover

Fernsehkoch Bernd Arold, der Meister der Gaumenfreude hat nach „Cook Wild“ und „Cook Wilder“ nun sein drittes Biker-Kochbuch auf den Markt gebracht.

Mit der Unterstützung von Fernsehkoch Bernd Arold wurde das bisherige „Koch-Evangelium“ mit einem Haufen neuer verrückter Rezepte um ein weiteres Buch ergänzt.

Und Arold weiß genau wovon er spricht. Denn wer bei Promikoch Stefan Marquard in die Schule gegangen ist, der Generation der „Jungen Wilden“ angehört und so mit den Konventionen der etablierten Küchenmeister gebrochen hat, und darüber hinaus selbst begeisterter Biker ist, der weiß auch was ein wirklicher beinharter Biker braucht.

Nämlich Fleisch, und dass mit ordentlich Schmackes, sprich würzig und scharf.

In den Kapiteln über Appetizer, Soups, Grilled, Main, Salad und Dessert findet sich nicht nur für den Biker das ein oder andere Schmankerl. Gewohnt ausgeflippt und humorvoll stellen die Köche neue Rezeptideen vor und verleihen manch altbekanntem Rezept durch ordentlich Feuer, in Form von Chili, Tabasco & Co, eine rockige und unverwechselbare Note, so dass sie in neuem Glanz erstrahlen, pardon den Gaumen gänzlich neu verwöhnen.

 Cook_Wildest_Buch_1

Dank der guten Zubereitungsbeschreibung sind die Rezepte wirklich einfach nachzukochen und so auch für den Hobbykoch, ja sogar für einen gänzlichen Küchen-Neuling prima geeignet. Positiv fällt zudem auf, dass im Gegensatz zu vielen anderen Kochbüchern auf die Verwendung von „Very-Spezial-Feinkostgeschäftzutaten“ verzichtet wurde und alle für die Zubereitung erforderlichen Zutaten von dem Ottonormalverbraucher einfach im Supermarkt um die Ecke käuflich erworben werden können.

Zu einem richten Bikerschmaus gehören natürlich auch ordentliche Drinks, diesen wird zum krönenden Abschluss des Buches gleich ein ganzes Kapitel gewidmet. Abgerundet durch tolle Pic`s, unter anderem vom Haus- und Hoffotograf der Rock n` Roll Szene Dirk Behlau, aka „The Pixeleye“ wurde das Werk zudem perfekt in Szene gesetzt.

Cook_Wildest_Buch_4

Also ran an den Herd Männer, denn egal, ob ihr die Freundin beeindrucken, Mama einfach mal Danke sagen wollt, oder einfach Bock darauf habt, mal wieder was ordentlich scharfes und deftiges -statt der üblichen schnöden Tiefkühlpizza- auf dem Teller zu haben, in diesem Buch findet ihr bestimmt das richtige Rezept.

Jetzt bestellen: www.szeneshop.com

Format: 230 x 227 mm Umfang: 88 Seiten

Erschienen im Huber Verlag
Preis: 12,90 Euro

Review von Nessy

Bei Interesse an den beiden Vorgängern „Cook Wild“ und „Cook Wilder“, einfach auf die  nachfolgende Slide-Show klicken.


 

 


Kommentar verfassen