Veröffentlicht am 3. Februar 2017 von Pressure Magazine in Interview
 
 

Kinder Rockmusical: Käptn Helge zieht aufs Land – Die Macher im Interview

Kinder Rockmusical Käpt’n Helge zieht auf’s Land 2017
Kinder Rockmusical Käpt’n Helge zieht auf’s Land 2017

Am 17. März 2017 gibt’s neuen Schwung in die Kinderstube! Käpt’n Helge zieht auf’s Land ist das wohl ROCKIGSTE Kindermusical der Welt für kleine, große und gaaanz große Kinder!

Anke Sobek und Ferdy Doernberg haben rund um die Geschichte von dem einäugigen Piraten-Mops Helge, der von der Großstadt einen Ausflug auf´s Land unternimmt, etwas wohl Einmaliges geschaffen und dabei mit mehr als 60 beteiligten Künstlern und Musikern eine Kinderplatte der etwas anderen Art geschaffen.

Von Gesang, Sprecherrollen bis zu den verschiedensten, eingespielten Instrumenten haben sich über 40 Gäste beteiligt, unter anderem: Roland Grapow (Helloween, Masterplan), Tommi Tox (Toxpack), Matt Gonzo Roehr (Böhse Onkelz), Marcel Brozeit (Emscherkurve77), Christof Stein-Schneider (Fury & the Slaughterhouse), Axel Rudi Pell, Adrian Kühn (Kärbholz), Chris Laut (Ohrenfeindt), Dick Dropkick (Spitfire), Chris Zeller (Rotz & Wasser) oder Sebi Stomper (Stomper98) und viele andere.

Mit Pressure Magazine sprachen die Initiatoren der Kinderplatte, Anke Sobek und Ferdy Doernberg, als erstes über die bevorstehende Veröffentlichung:

Liebe Anke, lieber Ferdy, bitte stellt Euch kurz unseren Lesern vor, die Euch möglicherweise noch nicht kennen.

Ferdy: Hallo, ich bin Berufsmusiker, spiele in diversen Bands ( Rough Silk, Axel Rudi Pell, Matt Gonzo Roehr, Sainted Sinners ) und arbeite ansonsten als Studiomusiker und Live-Musiker mit diversen Künstlern aus verschiedenen Musikrichtungen zusammen. Nebenbei habe ich bislang 5 CDs als Singer/Songwriter veröffentlicht.

Anke: Hallo, ich bin ebenfalls bei Rough Silk als Bassistin tätig und habe früher in den Bands Nikki Puppet, mit denen ich 5 CDs veröffentlicht habe, und Schierling gespielt.

Was hat Euch dazu angespornt eine Kinderplatte zu machen? Haben Euch die allgegenwärtigen Kinderlieder „Die Räder am Bus“ und „Ein Mann, der sich Kolumbus nannt“ etwa nicht genügt?

Ferdy: Der Ansatz war eben der, eine rockige Kinderplatte mit handgemachter Musik und durchaus dem Mut zu Gitarrensoli zu machen. Wir selbst haben zwar keine Kinder – aber viele Freunde von uns klagten immer darüber, dass sie so unter den herkömmlichen Kinderplatten leiden würden – und so kam uns die Idee, mal eine Kinderplatte zu machen, an der sich auch die Eltern erfreuen können.

Im März 2017 erscheint Eure „Kinderplatte der etwas anderen Art“, das Kinder-Rockmusical „Käptn Helge zieht aufs Land“. Um was genau geht es inhaltlich?

Anke: Um einen einäugigen Piratenmops namens Käpt´n Helge, der mit seinem Frauchen auf´s Land zieht, da sie auf das Haus der verreisten Tante aufpassen sollen. Dort lernen sie dann auf dem benachbarten Bauernhof diverse Tiere kennen, die alle einen Song haben.

Ihr seid gerade mit den Arbeiten an der Kinderplatte fertig geworden. Wie fühlt ihr Euch? Seid Ihr stolz auf das gemeinsame Arbeitsergebnis?

Ferdy: Ja, definitiv. Es war natürlich ein sehr langwieriger Prozess und sehr viel Arbeit, alles zu koordinieren – aber die Mühe hat sich gelohnt. Wir selbst sind extrem zufrieden mit dem Ergebnis!

Als ich die Liste aller beteiligten Künstler gesehen habe, traute ich meinen nicht. Mehr als 20 Gastmusiker haben sich an Eurem Projekt beteiligt. Wie stemmt man so ein Projekt ohne Wahnsinnig zu werden?

Ferdy: 20? Äh, es sind sogar tatsächlich 64 Mitwirkende!

Sascha Pierro ( Marquess ), Chris Caffery ( Savatage ), Matt Gonzo Roehr ( Böhse Onkelz ), Axel Rudi Pell, Henny Wolter ( Nitrogods, Thunderhead ), Christof Stein-Schneider ( Fury In The Slaughterhouse, Wohnraumhelden ), Sebi Stomper ( Stomper 98 ), Frank Pané ( Bonfire ), Jeff Kollman ( UFO, Chad Smith´s Bombastic Meatbats, Glenn Hughes ), Helge Engelke ( Fair Warning ), Roland Grapow ( Masterplan, Helloween ), Chris Zeller ( Rotz & Wasser )Chris Laut ( Ohrenfeindt ), Oliver Schröder ( u.a. Otto Waalkes ), Steve Mann ( Sweet, Eloy, MSG ), Carsten Lizard Schulz ( Domain, Dead End Heroes, Evidence One ), Marcel Brozeit ( Emscherkurve 77 ), Dick Dropkick ( Spitfire ), Thomas Kroll ( Vortex ), Daniel Schulz ( Unzucht ), Christos Mamalitsidis ( Nikki Puppet, Victory ), Marco Wriedt ( Axxis ), Stefan Putnik ( Wien´s No. 1 ), Adrian Kühn ( Kärbholz ), Marvin Glytas ( Herzlos ) , Tommi Tox ( Toxpack, Stomper 98 ), Schröder ( Berserker ), Sabina Classen ( Holy Moses ), Frank Paul ( Oceans Of Time ), Thomas Enders ( Brennstoff ), Mike Terrana ( Yngwie Malmsteen, Rage, Tarja, etc…), Alex Wenn ( Gunter Gabriel, Matt Gonzo Roehr ), Mike Mandel ( Rough Silk, Matt Gonzo Roehr ), Martin Huch ( Heinz Rudolf Kunze, Reinhard Mey, Stoppok ), Dr.Thorstein ( Terill ), Ecki Huedepohl ( It´s M.E. ) , Ralf Koopmann ( Die Blumen ), Oliver Jaath ( Reckless Tide ), Costa Pantasidis ( u.a. Helene Fischer ), Miriam Olbrich ( Traum er´leben ), Subculture Squad ( Jan Subculture, Nils Subculture, Max Subculture, Calle Subculture ), Daniel Siebert ( Inquiring Blood ), Thomas Richter ( Vogelfrei ), Chris Schulz ( Slow Horses ) sowie noch Sprecher, Background-Vokalisten und natürlich die Kinder, die die Kinderstimmen eingesungen und performt haben. Was ich persönlich besonders toll finde, ist, dass so viele verschiedene Musiker aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen auf der CD vertreten sind. Das ist – glaube ich – so ziemlich einmalig!

Anke: Die Arbeiten haben von der Grundidee bis zum fertigen Ergebnis ungefähr 3 Jahre gedauert, wobei wir natürlich nicht durchgängig daran gearbeitet haben, da wir auch noch viele andere Projekte haben und natürlich auch auf die Verfügbarkeit der Gäste Rücksicht nehmen mussten.

Ich nehme an, dass die meisten der Musiker selbst Nachwuchs haben und sie daher schnell bereit dazu waren Euch zu unterstützen? Wie kam der Kontakt zu den Musikern zustande?

Anke: Unter anderem ja – teilweise aber auch nicht! Alle Mitwirkende sind Freunde von uns, mit denen Ferdy zum Großteil auch zusammenarbeitet oder in der Vergangenheit zusammengearbeitet hat. Das war eigentlich weniger kompliziert als wir uns das vorgestellt hatten. Nachdem der Anfang gemacht worden war, kam es dann auch vor, dass sich Leute bei uns meldeten und fragten, ob wir noch einen Part für sie hätten. Wir sind extrem dankbar und glücklich, so viele talentierte Freunde zu haben, die allesamt einen tollen Beitrag abgeliefert haben.

Auch visuell habt Ihr Euch rund ums Artwork jede Menge Mühe gegeben und viele Liebe ins Detail gesteckt. Wer ist für die Gesamtaufmachung verantwortlich und was war Euer Ziel bei der Umsetzung?

Frontcover: "Käpt’n Helge zieht auf’s Land" Das Kinder Rockmusical

„Käpt’n Helge zieht auf’s Land“ Das Kinder Rockmusical – Erscheint am 17. März 2017 Jetzt vorbestellen: als Audio-CD oder MP3 Download bei Amazon.de

Ferdy: Da muss ich hauptsächlich 3 Personen nennen, ohne die das nicht möglich gewesen wäre. Das Grundkonzept stammt von uns – aber die Umsetzung eben von den besagten Künstlern:

Die tollen Zeichnungen stammen von Vincent Roehr, dem Sohn von Matt Gonzo Roehr, dem Gitarristen der Böhsen Onkelz, der ja auch auf der CD mitspielt und von der Grundidee an auch in das Projekt involviert war – im Prinzip ist der erste konkrete Plan in Bezug auf das Gesamtprojekt an einem schönen Grillnachmittag auf seiner Terrasse entstanden, als wir ihn und seine Familie besucht hatten – da kam auch die Idee mit den Zeichnungen zustande.

Vincent ist unglaublich talentiert und hat uns total begeistert mit seinem Sinn für Details und seinem Talent.

Die Fotos und die Frontcovermontage sind von Martin Huch, der auch als Musiker auf der CD zu hören ist. Er ist u.a. der langjährige Gitarrist von Heinz Rudolf Kunze, Reinhard Mey, Herman van Veen und vielen anderen, der aber auch als Fotograf viel Erfolg hat. Er hat unter anderem das Cover für die letzte Dave Stewart-CD ( Eurythmics ) gemacht und sogar Größen wie Johnny Depp, Aerosmith und Billy Gibbons ( ZZ Top ) fotografiert.

Martin ist ebenfalls ein langjähriger Freund von uns.

Das Artwork-Design stammt von Nicole Winter von NIWI-Design, die über den Kontakt der Plattenfirma Sunny Bastards in das Projekt involviert wurde und ebenfalls eine hervorragende Arbeit abgeliefert hat.

Bleibt es lediglich bei der Audio-Veröffentlichung oder plant Ihr darüber hinaus auch Live-Auftritte mit Gastmusikern zu arrangieren, sofern das bei der riesigen Teilnehmerliste überhaupt möglich ist?

Anke: Im Moment steht erst mal die CD im Focus. Ein Konzert sehen wir da eher nicht so. Das wäre auch schlecht umsetzbar. Aber falls genug Interesse besteht, haben wir noch so einige Ideen im Hinterkopf – aber erstmals die CD….

Herzlichen Dank für das ausführliche Interview. Was möchtet Ihr unseren Lesern und vor allem den Mamis und Papis sowie deren Sprösslinge da draußen mitteilen?

Ferdy: Liebe rockmusikbegeisterte Eltern: Wenn Ihr wie diverse unserer Freunde ebenfalls von den handelsüblichen Kinder-CDs genervt seid und nach einer Kinderplatte, die auch einem Rockfan gefallen dürfte und trotzdem kindgerecht und lehrreich aber auch humorvoll ist, könntet Ihr bei Käpt´n Helge vielleicht fündig werden.

Anke: Ganz lieben Dank für das Interview. Wir freuen uns sehr.

Ferdy: Dem schließe ich mich natürlich an.

Interview von Marcus Liprecht im Januar 2017

Hörproben: Käptn Helge zieht aufs Land

Titelverzeichnis: Käptn Helge zieht aufs Land

  1. Kapitel 1: Ouvertüre
  2. Anki Panki Großstadtkind
  3. Kapitel 2: Anki Panki und Käpt’n Helge im Hafen
  4. Ahoi Käpt’n Helge
  5. Kapitel 3: In der Praxis von Dr. Kabeljau
  6. Zähne putzen
  7. Kapitel 4: Der Aufbruch
  8. Mit dem pinken Käfer auf die Autobahn
  9. Kapitel 5: Ankunft auf dem Land
  10. Das dicke Pferd von nebenan
  11. Kapitel 6: Es wird dunkel
  12. Heimweh
  13. Die Sonne scheint und alles wird gut
  14. Kapitel 7: Der neue Nachbar
  15. Wilkommen auf dem Land
  16. Kapitel 8: Der Bauernhof
  17. Anki Panki zieht auf’s Land
  18. Kapitel 9: Heinz, der Schäfer
  19. Das Schaf geht heute zum Friseur
  20. Kapitel 10: Was ist das denn für eine große Kuh?
  21. Carlos, der Stier
  22. Kapitel 11: Pass auf, Anki Panki!
  23. Franzl, der Marder
  24. Kapitel 12: Käpt’n Helge hat Hunger!
  25. Die besten Freunde auf der Welt
  26. Kapitel 13: Der Unfall
  27. Kapitel 14: Willibald, der Schweineknecht
  28. Das Heavy Metal-Schwein
  29. Kapitel 15: Zurück in die Stadt
  30. Auf Wiedersehen

  31. Kapitel 16: Der Abschied

Jetzt vorbestellen: als Audio-CD oder MP3 Download bei Amazon.de

Merken

Merken

NEU: Trau Dich, schreib was! Ganz einfach mit facebook


Pressure Magazine

 
Pressure Magazine richtet sich an musikbegeisterte Szenemenschen deren Lebensinhalt durch laute, schnelle und kompromisslose Klänge geprägt ist. Hier kannst Du mit uns in Kontakt treten: