Veröffentlicht am 15. November 2016 von Pressure Magazine in Interview
 
 

Hämatom im Interview über Reichtum, Ruhm und Horoskope

HämatomBandmitgliederimInterviewmitPressureMagazine
HämatomBandmitgliederimInterviewmitPressureMagazine

Mit ihrem neuen Album üben Hämatom mit kraftvoller musikalischer Härte Sozial- und Gesellschaftskritik in schonungslos ehrlichen Texten. Das Motto lautet deutlich und klar: „Wir sind Gott“.

Ebenso absolvierte die Band größtenteils ausverkaufte Konzerte im Frühjahr 2016 sowie außergewöhnliche Auftritte bei der Full Metal Cruise und dem Full Metal Mountain. Doch auch im Herbst starten Nord, Ost, Süd und West erneut zur „Wir sind Gott“-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, bei 13 Terminen die göttliche Kunde zu verbreiten.

OST von Hämatom sprach mit Pressure Magazine über Reichtum, Ruhm und Horoskope.

Als wir uns das letzte Mal getroffen haben, habt ihr euer 200 Konzert gespielt, bei wie vielen Konzerten seid ihr inzwischen? Oder zählt ihr nicht mehr?

OST: Wir zählen tatsächlich nicht. Das hatten wir auch vorher nicht getan. Ob man´s glaubt oder nicht, wir wollten damals eine Live-DVD machen und suchten nach einem passenden Aufhänger. Irgendwann habe ich dann unseren Kalender aufgemacht und die gespielten Termine gezählt. Zack! Hatten wir die Headline.

2012 haben wir euch das Horoskop vorgelesen (siehe Interview) und gesagt bei nächsten interview fragen wir, ob alles in Erfüllung gegangen ist. Zur Erinnerung: „Saturn pocht darauf, dass sie auf sicherem Terrain bleiben, aber Geduld alleine bringt sie nicht weiter. Nehmen sie alle Möglichkeiten wahr, die sich ergeben und rufen sie HIER, wenn eine Beförderung vergeben wird, oder bewerben sie sich um den Job, der schon lange ihr geheimes Ziel ist. Angebote müssen sie keineswegs zwischen Tür und Angel annehmen. Je mehr Bedenkzeit ihr euch nehmt, umso besser sind die Entscheidungen. Nein, sie verpassen keine Chancen. Gewisse Leute schaffen es mit ihren Hobbys viel Geld auszugeben, aber einige schaffen es auch damit Geld zu verdienen.“

OST: Ganz ehrlich weiß ich nicht, ob es irgendwas auf der Welt gibt, was mich weniger interessiert als Horoskope. Selbst Synchronschwimmen ist interessanter. Aber wenn Du´s wirklich wissen willst. Ja, es ist alles in Erfüllung gegangen. Wir haben immer „HIER“ geschrien und sind deshalb heute zurecht reich und berühmt.

Am 27.10.2016 geht eure „wir sind Gott“ Tour los, gibt’s noch Kärtchen oder alles ausverkauft?

OST: Wie gerade erwähnt: Reich und Berühmt. Und das geht nur, wenn du bei jeder Show „Sold out“ melden kannst.

Ihr ward dieses Jahr bei der Full Metal Cruise dabei, wie ist es auf einem Schiff zu spielen? Was ist anders?

OST: Das war eine mega-geile Erfahrung. Grundsätzlich war das Schiff schon mal sehr beeindruckend. Dieser Kollos, der sich so majestätisch durch die Meere kämpft. Wahnsinn. Und überhaupt war alles in diesen drei Tagen lobenswert. Geile Crew, geile Menschen, geile Bilder die es zu bestaunen gab. Nur mit einem fetten Kater im Gesicht auf einer schaukelnden Bühne zu stehen ist eine Herausforderung.

Wie ist das so mit den Fans auf dem Schiff ohne das man – außer bei den Stopps – weg kann? Ist man den Fans nicht „ausgeliefert“?

OST: Null! Tatsächlich ist der Metaller an sich in 99% der Fälle ein Guter, der einfach feiert, grölt und keinen Stress verursacht. Von dem her war alles schick. Zudem haben wir noch den Vorteil der Masken, so dass uns in Zivil eh keiner erkennt.

Hämatom Warum tragen die Bandmitglieder die Namen der Himmelsrichtungen - Die Antwort im Interview mit Pressure Magazine

Warum nennt ihr euch wie die 4 Himmelsrichtungen?

OST: HÄMATOM ist ein Gesamtkunstwerk. So haben wir das schon immer gesehen. Wäre etwas unpassend, wenn ich mit meiner martialischen Maske Herbert heißen würde.

Wir sehen HÄMATOM ganzheitlich und da gehören die Masken genauso dazu wie eine fette Bühnenshow oder eben die Pseudonyme. Dass es nun mal die vier Himmelsrichtungen geworden sind, war ein genialer Zufall beim Brainstormen. Irgendwer schmiss das in die Runde und wir stellten fest, dass jede Himmelsrichtung, einen von uns perfekt beschreibt. OST kommt aus Polen. WEST trägt fette Ringe und mag dicke Schlitten. SUED verbringt seine Zeit gerne im Urlaub und NORD ist der introvertierte Typ, der selten über seine Gefühle spricht.

2013 habt ihr als Support bei Rammstein gespielt, wie war´s?

OST: UNFASSBAR GEIL! Anders kann man dieses Wochenende nicht beschreiben. Mit einer deiner Lieblingsbands in einem fetten Stadion in Bulgarien zu spielen, ist das, wofür du dein ganzes Leben lang Musik machst. Dieses Erlebnis wird mit Sicherheit niemand von uns vergessen.

Wie läuft der Verkauf vom neuen Album bzw. der Tour Edition?

OST: Auch hier meine Antwort: Reich und Berühmt. Es läuft BOMBE!

Was kann man in 2017 erwarten?

OST: Als erstes werden wir 6 WIR SIND GOTT Zusatzshows spielen, auf die wir uns schon tierisch freuen. Und dann? Ja, das wissen wir gerade tatsächlich selber nicht. Wir werden auf jeden Fall am neuen Album arbeiten. Aber das Jahr 2016 war und ist immer noch so intensiv und voll mit Terminen, dass wir uns absichtlich keine Konkreten Ziele für 2017 gesetzt haben. Das Wichtigste wird sein, dem aktuellen Album einen gebührenden Nachfolger zu schenken und dafür werden wir unsere ganze Energie verschwenden.

Interview von Mostly Harmless im Oktober 2016

Jetzt bestellen: HÄMATOM – „Wir sind Gott“ bei Amazon.de

HÄMATOM – Wenn der Hammer fällt (Feat. Basstard – Prod. by Samy Deluxe)

Die aktuellen Tourdaten der Band findet ihr HIER.

Mehr über HÄMATOM auf: http://www.haematom.de

Fotos: Offizielle Pressefreigabe / Hämatom

NEU: Trau Dich, schreib was! Ganz einfach mit facebook

(Dieser Beitrag wurde 1 Mal aufgerufen, 1 Aufrufe davon heute)

Pressure Magazine

 
Pressure Magazine richtet sich an musikbegeisterte Szenemenschen deren Lebensinhalt durch laute, schnelle und kompromisslose Klänge geprägt ist. Hier kannst Du mit uns in Kontakt treten: